Willkommen bei YolSandals!

YolSandals ist nicht nur eine Sandale, sondern ein Instrument für Ihr Wohlbefinden. Es ist ein Produkt, das nur durch Selbststimulation den Energiestrom in Ihrem Körper auf natürliche Weise in Bewegung bringt.

 

YolSandals

 

Wie?

Dank des genau durchdachten Designs des Fußbettes, das in erster Linie auf die zwei großen Energiezentren in den Fußsohlen einwirkt. Diese stehen miteinander in Verbindung und ermöglichen dadurch, dass die verschiedenen Reflexzonen Ihrer Organe empfänglich werden für die Stimulation beim Gehen mit YolSandals.

 

Was bewirkt YolSandals?

YolSandals sollten das ganze Jahr über getragen werden: im Haus, im Garten, bei kleinen Spaziergängen, zur Entspannung und als Prophylaxe... in der Tragedauer langsam steigernd und  immer dem persönlichen Bedürfnis angepasst. So können Sie durch YolSandals täglich dazu beitragen, Ihr energetisches Gleichgewicht aufrecht zu erhalten, um so positiv auf Ihr allgemeines Wohlbefinden zu wirken.
 

Professioneller Hintergrund

Der Erfindung von YolSandals liegt die lange berufliche Erfahrung der renomierten spanischen Reflexzonen-Therapeutin Lina Rodriguez Conde zugrunde.
Das Design des Fußbettes realisierte die erfahrene Plastische Künstlerin Astrid Weissenborn-García.

YolSandals ist wie Barfuß Laufen in Ihrer Natur

 

Es gibt im menschlichen Körper zwei große Zentren, in denen sich unsere gesamte Energie befindet: in der Brust (Herz-Lungenbereich) und im Bauch (Nieren-Blasenbereich). Sie werden “Oberes Energiemeer” bzw. “Zong Qi”, und “Unteres Energiemeer” bzw. ”Dan Tian” genannt. Das “Obere Energiemeer” setzt das Absteigen der Energie und der Flüssigkeiten in Gang, sowie auch die Feuchtigkeitsversorgung der Haut und der Schleimhäute. Im “Unteren Energiemeer” hat alles Yin und Yang im Körper seinen Ursprung, es veranlasst den Aufstieg der Energien und der Flüssigkeiten sowie innere Veränderungen. Diese zwei Zentren stehen in ständigem Austausch miteinander und wirken harmonisierend auf unseren  Stoffwechsel. Sie befinden sich zudem genau dort, wo sich auch die zwei wichtigen Nervengeflechte befinden: das Sonnengeflecht (oben) und der Lenden-Kreuzbeinbereich (unten). Sie wurden im Design der Sandalen speziell hervorgehoben, um so eine größere Wirkung auf diese Zonen zu erreichen. Deren Regulierung ist das Leitmotiv im Design von YolSandals  und unterscheidet diese dadurch grundsätzlich von anderem stimulierenden Schuhwerk.

Es gibt im menschlichen Körper zwei große Zentren, in denen sich unsere gesamte Energie befindet: in der Brust (Herz-Lungenbereich) und im Bauch (Nieren-Blasenbereich). Sie werden “Oberes Energiemeer” bzw. “Zong Qi”, und “Unteres Energiemeer” bzw. ”Dan Tian” genannt.

Das “Obere Energiemeer” setzt das Absteigen der Energie und der Flüssigkeiten in Gang, sowie auch die Feuchtigkeitsversorgung der Haut und der Schleimhäute. Im “Unteren Energiemeer” hat alles Yin und Yang im Körper seinen Ursprung, es veranlasst den Aufstieg der Energien und der Flüssigkeiten sowie innere Veränderungen.

Diese zwei Zentren stehen in ständigem Austausch miteinander und wirken harmonisierend auf unseren  Stoffwechsel.

Sie befinden sich zudem genau dort, wo sich auch die zwei wichtigen Nervengeflechte befinden: das Sonnengeflecht (oben) und der Lenden-Kreuzbeinbereich (unten). Sie wurden im Design der Sandalen speziell hervorgehoben, um so eine größere Wirkung auf diese Zonen zu erreichen. Deren Regulierung ist das Leitmotiv im Design von YolSandals  und unterscheidet diese dadurch grundsätzlich von anderem stimulierenden Schuhwerk.

Besondere Berücksichtigung fand im Design der Kopfbereich, der sich am großen Zeh widerspiegelt. Die untere Trapezform entspricht genau der Stimulierung unseres Trapezmuskels. Die häufige Kontraktur dieses Muskels staut oft die Wirbelarterie und behindert so eine gute Gehirndurchblutung. In dieser Zone wieder die nötige Energie freizusetzen hilft auch, dass die Energie-Meridiane wieder frei werden, um den Kopf zu erreichen. Desselben Atlas und Schädelbasis, wo häufig Spannungen herrschen, die durch YolSandals gelöst werden können. In diesem Bereich ist das Lösen von gestauter Energie besonders wichtig für unser Wohlbefinden.  

Besondere Berücksichtigung fand im Design der Kopfbereich, der sich am großen Zeh widerspiegelt. Die untere Trapezform entspricht genau der Stimulierung unseres Trapezmuskels. Die häufige Kontraktur dieses Muskels staut oft die Wirbelarterie und behindert so eine gute Gehirndurchblutung. In dieser Zone wieder die nötige Energie freizusetzen hilft auch, dass die Energie-Meridiane wieder frei werden, um den Kopf zu erreichen. Desselben Atlas und Schädelbasis, wo häufig Spannungen herrschen, die durch YolSandals gelöst werden können.

In diesem Bereich ist das Lösen von gestauter Energie besonders wichtig für unser Wohlbefinden.

 

Über der Spiralenform, die ausgerichtet ist nach der jeweiligen Energiebewegungsrichtung im Körper, tritt auf der Innenseite die spitze Form des Blasenbereichs hervor, neben ihr der Dünn- und Dickdarm. In der Mitte befindet sich die Nieren- und  Nebennierenzone. Diese ist eher von hohlem Charakter, deshalb das feine aber scharf-gestaltete Relief. Ähnlich die vier großen Formen der Magenzone am inneren Rand. Neben ihnen im linken Fuß die Milz, im rechten Fuß die Leber.  

Über der Spiralenform, die ausgerichtet ist nach der jeweiligen Energiebewegungsrichtung im Körper, tritt auf der Innenseite die spitze Form des Blasenbereichs hervor, neben ihr der Dünn- und Dickdarm. In der Mitte befindet sich die Nieren- und  Nebennierenzone. Diese ist eher von hohlem Charakter, deshalb das feine aber scharf-gestaltete Relief.

Ähnlich die vier großen Formen der Magenzone am inneren Rand. Neben ihnen im linken Fuß die Milz, im rechten Fuß die Leber.

 

Einerseits wird hier der innere Fersenrand angesprochen zur Regulierung der Beinmeridiane, andererseits werden am Außenrand die Armmeridiane aktiviert, mit besonderer Beachtung der Ellenbogen.

Einerseits wird hier der innere Fersenrand angesprochen zur Regulierung der Beinmeridiane, andererseits werden am Außenrand die Armmeridiane aktiviert, mit besonderer Beachtung der Ellenbogen.

Hier befinden sich Stirn-und Nebenhöhlen reflektiert, sowie auch die Zähne und die allgemeine Abwehr im Mundbereich. An der Stelle, an der die Zehenkuppen bei jedem Schritt eine greifende Bewegung machen, werden sie durch diese hier gewählten Formen besonders angeregt, unabhängig von unserer Zehenform. Die relativ hohen Dreiecke berühren bei jedem Schritt Augen-und Ohrenreflexzonen.

 

Reflexzone der Luft- und Speiseröhre sowie der Schild- und Thymusdrüse.

Reflexzone der Luft- und Speiseröhre sowie der Schild- und Thymusdrüse.

Die Projektion des Lungenbereiches lässt sich genauso schwammartig ertasten wie die Beschaffenheit ihres Organgewebes. Die hierfür gewählten kleinen Formen erinnern an Tropfen: es befindet sich dort der wichtigste Regulator des absteigenden Wasserstroms im Körper.

Die Projektion des Lungenbereiches lässt sich genauso schwammartig ertasten wie die Beschaffenheit ihres Organgewebes. Die hierfür gewählten kleinen Formen erinnern an Tropfen: es befindet sich dort der wichtigste Regulator des absteigenden Wasserstroms im Körper.

Die Wirbelsäule ist mit  starken Formen vertreten.  So können diese stimulierend die Fußwölbung erreichen. Dadurch wird angestrebt, den Lenden-Kreuzbereich und den Rücken wieder frei zu machen für den Energiestrom, was besonders auch Nieren, Darm, Leber und Milz zugute kommt.

Die Wirbelsäule ist mit  starken Formen vertreten.  So können diese stimulierend die Fußwölbung erreichen. Dadurch wird angestrebt, den Lenden-Kreuzbereich und den Rücken wieder frei zu machen für den Energiestrom, was besonders auch Nieren, Darm, Leber und Milz zugute kommt.

Zone der Keimdrüsen oder der “Wurzel des Lebensbaumes”, auf die der meiste Druck beim Gehen ausgeübt wird (Eierstöcke/Hoden, Gebärmutter/Prostata). Die Reliefformen sind hier rundlich, geschlossen mit Auflösung in der Mitte. Umgeben ist sie von einem gerillten Rand, der den Energiekreislauf der Beinmeridiane begünstigt, welche wiederum den unteren Gliedmaßen und ihrer Gelenke zugute kommt.

Zone der Keimdrüsen oder der “Wurzel des Lebensbaumes”, auf die der meiste Druck beim Gehen ausgeübt wird (Eierstöcke/Hoden, Gebärmutter/Prostata). Die Reliefformen sind hier rundlich, geschlossen mit Auflösung in der Mitte. Umgeben ist sie von einem gerillten Rand, der den Energiekreislauf der Beinmeridiane begünstigt, welche wiederum den unteren Gliedmaßen und ihrer Gelenke zugute kommt.

Die Sandalen YolSandals sind ein Werkzeug für Ihr Wohlbefinden, zum täglichen Gehen, das ganze Jahr über. Bei Kälte sollten sie mit Strümpfen getragen werden, um durch die Wärme den stimulierenden Effekt zu unterstützen. Sie können den Tag mit YolSandals an den Füßen beginnen, den Haushalt erledigen, im Garten schaffen, am Arbeitsplatz mit ihnen laufen und am Abend sich noch eine Entspannung durch sie gönnen.

Falls das abendliche Tragen Sie jedoch zu sehr erfrischen sollte, vermeiden Sie bitte diese Tageszeit, um Ihren Schlaf nicht zu beeinflussen.

YolSandals kann zwar im Freien getragen werden, ist aber keine outdoor-Sandale und ist nicht zum Wandern oder Klettern geeignet, da weder die Sohle noch die Riemen den dafür nötigen Halt bieten!

Wir empfehlen, am Anfang die Laufzeit mit YolSandals auf einige Minuten zu beschränken und diese täglich zu steigern; nach etwa einer Woche können sie so lange getragen werden wie es Ihnen angenehm ist.

Wie bei jeder natürlichen Stimulation, spielt auch bei YolSandals der Faktor Zeit und Dauer eine entscheidende Rolle. Deshalb möchten wir dringend das tägliche Tragen empfehlen um Ihrem Körper Zeit zu geben, sich an die neue Stimulation zu gewöhnen und zu reagieren. Diese Reaktion wird bei jedem unterschiedlich ausfallen, da ja der individuelle Energiehaushalt angeregt wird. 

YolSandals kann nie die erfahrene Hand eines Therapeuten ersetzen; ihr Gebrauch kann aber zusätzlich die heilsame Wirkung einer Behandlung verlängern, falls Sie sich in einer solchen befinden sollten.

Sandalenriemen für jede Fußbreite

Bei YolSandals wurde ein wichtiger ökologischer Aspekt berücksichtigt: wenn Ihre Riemen abgenutzt sind nach langem Gebrauch, oder weil Sie eine andere Farbe tragen möchten, können diese ganz einfach ersetzt werden. Es ist außerdem eine optimale Anpassung an Ihren Fuß gegeben: 

  • Für schmale Füße empfehlen wir, Riemen der nächst kleineren Größe zu bestellen: S 
  • Bei eher kräftigem Fuß und bei hohem Spann, Riemen der nächsten Größe: L
  • Bei normaler Fußbreite: M

Dadurch passen YolSandals sowohl Damen als auch Herren.

Das Einfädeln der Riemen

Pflege

Da es sich bei YolSandals um einen offenen Schuh mit unregelmässigem Kautschuk-Fußbett handelt, kann dieses leicht verschmutzen. Es kann aber einfach gereinigt werden, durch Abstauben mit einer Bürste oder mit Seifenwasser und Bürste. Bitte nie im Wasser untergetaucht liegenlassen! 
Wir empfehlen, die Sandalen vor dem ersten Tragen mit Wasser und Seife zu reinigen, um sie von evtl. zurückgebliebenem Gußtrennmittel zu säubern. 
Ziehen Sie immer vorher die Riemen aus den Halterungsringen und stellen Sie danach YolSandals senkrecht zum Trocknen auf. Die Riemen können getrennt gewaschen werden.

Materialien 100% vegan:

  • Sohle aus 100% Kunstkautschuk
  • Riemen aus 70% Baumwolle, 30% Poliester
 
Foto_Lina1.jpg

Lina Rodríguez Conde ist in Orense, Nordspanien, geboren. Sie hat an der Universität Complutense von Madrid  Philosophie und Humanistik studiert mit Graduierung zur Doktorin und hat die Zulassung in Erziehungswissenschaften durch die PUCB in Lima, Perú erhalten. Durch ihre ständig suchende Natur und ihren großen Bekanntenkreis lernte sie 1981 die Zonale Reflexologie kennen.
Ihr leidenschaftliches Interesse an dieser uralten Technik und ihre Veranlagung zur Therapeutin führten sie bald dazu, die theoretisch-wissenschaftlichen Hintergründe der Zonalen Reflexologie innerhalb der traditionellen chinesischen Medizin zu erforschen.
Linas breitgefächerte und reiche therapeutische Erfahrung und ihr intellektuelles Bestreben in der Formulierung ihres wissenschaftlich-praktischen Hintergrundes bringen uns ein Stück weiter auf der Suche nach einer Vermenschlichung der Medizin, die wesentlicher und weniger konsumbezogen sein will.
Lina ist eine international anerkannte Lehrerin in therapeutischen Kreisen; sie hat mehrere Bücher veröffentlicht, unter anderem “El lenguaje oculto de los pies” (Die verborgene Sprache der Füße), 1984, und “Donde el mar se refleja” (Wo sich das Meer spiegelt), 2014.
Mehr Information in spanischer Sprache: Hier klicken

 
Foto_Astrid.jpg

Astrid Weissenborn-García ist 1964 in Deutschland  geboren und dort ausgebildet zur Bildhauerin und Werklehrerin der Waldorfpädagogik. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Perú, zieht sie mit ihrer jungen Familie 1992 nach Spanien, in die Sierra von Madrid. Neben eigenem künstlerischen und kunsthandwerklichen Schaffen gibt sie workshops verschiedener Art: in ihrer Werkstatt in Nassfilzen und an verschiedenen nationalen Waldorflehrerausbildungen in Zeichnen, Malen und Modellieren. Seit 2007 beschäftigt sie Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung in Nassfilzen und Holzwerken. 
Ihre Suche nach künstlerischen  Ausdrucksmöglichkeiten hat sich in den letzten Jahren dahingehend orientiert, das Schöne mit dem Nüztlichen zu verbinden. Ihren Stil  “Gönn´ Dir was Schönes in Deinem Alltag ”  finden wir in ihren gefilzen Einzelstücken für Kleidung und Wohnaccessoirs, im farbigen Gestalten von Innenräumen und letztendlich in YolSandals, einer “Skulptur die Ihnen zu Füßen liegt”.
Mehr Info in spanischer Sprache über ihr kreatives Schaffen: Hier klicken

Das gemeinsame Projekt YolSandals
 

Das gemeinsame Projekt YolSandals ist getragen vom Bestreben beider Frauen, die Vorteile der Zonalen Reflexologie möglichst vielen Menschen zugutekommen zu lassen.
Die Idee, die aufbauende Wirkung einer Reflexzonentherapie zu verlängern, kam Astrid nach einer solchen Behandlung bei Lina Rodriguez. Sie wollte etwas schaffen, das eine stimulierende Wirkung an der Fußsohle erreichen sollte, etwas, das man täglich tragen könnte ohne aber extra Zeit dafür aufzuwenden. So war klar, dass es entweder ein Slipper, ein Clogs oder eine Sandale sein würde. Beide Frauen kamen überein, dass Lina ihr therapeutisches Wissen beratend und korrigierend einbringen würde, Astrid sollte als erfahrene plastische Künstlerin diesem fundierten Wissen eine effektive Form geben.
Nach zwei Jahren Arbeit, in denen sich beide monatlich trafen, um Änderungen am Modell zu prüfen und zu optimieren, gab Lina schließlich dem Prototyp von YolSandals grünes Licht zur Produktion. Sie wird dem Projekt weiterhin therapeutisch beratend zur Seite stehen, Astrid hingegen den Teil der Produktion und des Verkaufs übernehmen.
Astrid  bleibt ihrem Grundsatz treu, möglichst nachhaltig in der Auswahl der Materialien zu sein und durch die auswechselbaren Riemen, die jederzeit erneuerbar und personalisierbar sind, ein Produkt zu schaffen, das 100% in Spanien hergestellt wird.
Es sind weitere Farben, Materialien und andere Trageformen von YolSandals vorgesehen.

Video über YolSandals:

 

 

Ihre online-Bestellung

Hier können Sie sowohl Ihre Sandalen als auch Riemen zum Wechseln bestellen. Wir bieten an, komissionsfrei mit Visa, Discover, Mastercard oder American Express zu zahlen.
Die Transportkosten sind im Preis nicht inbegriffen und werden nach Gewicht gestaffelt angegeben.
Informieren Sie sich bitte über Ihr Rückgaberecht, Garantie und Datenschutz, die YolSandals
bietet.
Innerhalb Deutschlandas Innerhalb Deutschlands versenden wir von Berlin aus.


Persönlicher Verkauf


Es ist geplant, YolSandals in verschiedenen Läden und Therapiepraxen anzubieten.

 

 Vertretung in Deutschland:

 

 

Gemeinschaftspraxis  Physiotherapie
Helge Weissenborn


Lippertsreuter Straße 11
88699 Frickingen

Telefon: 07554/ 989552

 

 

 

 Vertretung in Spanien:

 

Hauptsitz und Lager von YolSandals
Astrid Weissenborn Garcia
 

Calle Manuel de Falla 5
E-28240 Hoyo de Manzanares (Madrid)

Tel: 0034 91 8566212 und (34) 645 710 720

Öffnungszeiten: Mo-So, bitte nach  Vereinbarung.

 

 

Reflexzonentherapie-Praxis
 Lina Rodriguez Conde und
Jade Cabal

C/ Rufino Sánchez 30
28290 Las Rozas (Madrid)

Tel: 0034 91 6304662

Öffnungszeiten: Montag: 16:00-20:00h., Dienstag-Freitag: 9:00-14:00h.

 

Für Information über die gesamten Läden in Spanien die YolSandals führen, bitte in der spanischen Seite klicken.

oder

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht:

Name *
Name